Musiktherapie mit Demenzerkrankten

Oft wird von Angehörigen beschrieben, dass sich der oder die Betroffene durch die Erkrankung verändert.

 

Manch gute und schlechte Eigenschaft kommt hemmungslos zur Geltung, vieles von typischen Verhaltensweisen wird durch die nun fehlende Selbstbeherrschung und Reflexion deutlich verstärkt. Dies kann zu Verwirrung, Unwohlsein, Depression und Zurückgezogenheit führen, manch Betroffener hat keine Kraft und Möglichkeit, den Alltag zu meistern.

 

Musik schafft eine Verbindung zu dem neuen kranken und dem alten gesunden Selbst. Lieder und Texte haben die wunderbare Gabe, verloren Geglaubtes hervorzuholen. Erinnerungen werden präsent, ein Stück des alten Selbst wiederentdeckt. 

Musiktherapie kann helfen, das Gelernte und Vertraute in den Alltag zu adaptieren.

 

Ich biete für Betroffene und Angehörige Musikterapie im Rahmen der Einzel- sowie der Gruppenmusiktherapie an. 

 

 

 

info@musiktherapie-schauer.de

 


Anrufen

E-Mail